Hartwigmedia Content ID

Mittlerweile kann es einem schon ganz schön auf den Zeiger gehen: die sogenannten "Third Party Claims" von Youtube. Doch wie genau werden diese ausgelöst und was kann man dagegen tun?

Das Problem besteht darin, daß Youtube seit geraumer Zeit das sogenannte Content ID System eingeführt hat, und auch nach wie vor weiter ausbaut und entwickelt. Dieses System schlägt bei potentiellen Urheberrechtsverletzungen besonders im Musikbereich Alarm und sendet einen "Copyright Claim" an den entsprechenden Kanal.

Diese Beanstandung ist in der ersten Instanz auch nicht sonderlich tragisch, da der Claim mit Nachweis das die genutzte Musik lizenziert worden ist, recht schnell aufgehoben wird.

Bei einer Nichtbeachtung kann das Video gesperrt werden und im schlimmsten Fall sogar der gesammte Kanal down gehen.



Doch wer beanstandet und wer kann den Claim wieder aufheben?

Und hier geht das eigentliche Drama erst los. Die Beanstandung (Claim) wird automatisiert von Youtube erstellt, sobald das Content ID System erkennt das die genutzte Musik kopiergeschützt ist und einem Rechteinhaber zuzuordnen ist.

Ebenfalls sorgt Youtube Content ID dafür das der "vermeintliche" Rechteinhaber über den Vorgang informiert wird. Vermeintlich extra in Anführungszeichen DENN:
Rechteinhaber ist für Youtube die Person welche die Musik bei Content ID registriert hat! Dies muss nicht unbedingt der tatsächliche Urheber sein. Dies sorgt natürlich für zusätzliche Verwirrung, besonders dann wenn der Registrat dies ausnutzt und sich zusätzlich auf Kosten von Hartwigmedia und unserer Kunden bereichert,
in dem Einnahmen durch das Video an den Registraten automatisch(!) abgeführt werden.



Was kann Hartwigmedia tun um die Rechte seiner Kunden und auch die der Komponisten zu schützen und zu verwalten?

Bisher haben wir davon abgesehen die Musik welche über uns zu beziehen ist über Content ID zu schützen. Das hat leider den großen Nachteil, daß wir auch nicht mitbekommen wenn eine Beanstandung (Claim) erfolgt. Ebenfalls können wir nicht so einfach das Video bei Nachweis einer Lizenzierung freigeben oder den Kanal whitelisten.

Momentan also eine unschöne und unbefriedigende Situation für beide Seiten.



Mögliche Lösungszenarien:

Noch ist nichts entschieden und wir würden gerne euer Feedback dazu hören. Eine Möglichkeit wäre:


Registrierung unserer Musik bei Content ID:

Somit würden alle Claims welche auftauchen können direkt an uns geleitet und wir können diese schnell freigeben und eigenständig Kanäle Whitelisten.


Hierzu müssten wir allerdings zusätzliche Möglichkeiten auf unserer Webseite schaffen damit dieser Vorgang schnell und einfach abgewickelt werden kann z.B. Formulare

Die Folge davon wäre natürlich ein zusätzlicher Administrativer Aufwand für uns und euch.

Wie seht ihr die Situation? Vorschläge? Gedanken?
Gerne auch direkt an uns per Mail oder PM auf Facebook.

Beste Grüße
Kai